Landesmeisterschaften 2017 und Qualifikation für das Bundesfinale in der SWK

Landesmeisterschaften 2017

und Qualifikation für das Bundesfinale in der Schülerwettkampfklasse

 

Ende aller Präliminarien – jetzt ging es wirklich los mit der offiziellen Wettkampfsaison! Es starteten alle Mädchen ab der Schülerklasse aufwärts, sowohl in der Wettkampf – als auch in der Leistungsklasse – und auch die Kampfrichterinnen werteten das erste Mal offiziell nach dem neuen Code de Pointage. Landesmeisterschaften 2017 und Qualifikation für das Bundesfinale in der SWK weiterlesen

Ein goldener Start in das Wettkampfjahr 2017

Am 5. März traten zwei Mannshaften des KTBs bei den Kreismannschaftsmeisterschaften der P-Stufen in Kiel an.

Die Mannshaft der Unterstufe bis Jahrgang 2007  mit Merrit, Jette S., Paula, Hannah, Ada und  Jette W. ging als Erstes an den Start. Nachdem sich die erste Aufregung gelegt hatte zeigten alle super Übungen. Sie erhielten am Sprung und Balken das höchste Mannschaftsergebnis der Unterstufe und erturnten sich somit völlig überraschend den 1. Platz.

Im Zweiten Durchgang ging die Mannschaft der Oberstufe ab 2006 mit Clara, Luise, Lilli, Amelie und Josephine an den Start. Sie musste sich durch den Wettkampf kämpften, der ihnen leider durch einen krankheitsbedingten Ausfall erschwert wurde.  Trotz dessen gaben alle ihr Bestes, zum Schluss reichte es  für Platz 10. 

Erfolgreiches Turnier unserer Judoabteilung in Norderstedt

Wieder einmal stand ein Turnier am Wochenende auf dem Programm, an dem wir mit ein paar Kindern der Judoabteilung teilnahmen. Trotz mangelnder Wettkampferfahrung konnte Deni Buqayev einen tollen 2. Platz erzielen. 

Sein Bruder Ahmad Bugayev kam trotz mehr  Erfahrung auf den 3 Platz. Dschavid Agayev belegte Platz 2.

In seiner Altersklasse  konnte Erik Pogosyan gewinnen.

Tambiev Magomed Ali  belegte  Platz2.

Mia Manukyan hatte die stärkste Gruppe, deswegen war Sie ohne Erfolg.

Mannschaftstitel bei den LM Mehrkampf U 18 und den Seinoren

Als Mannschaft komplett traten Fredi Bogya, Linus Berzuck und Felix Beirow zu den Landesmeisterschaften im Mehrkampf an.

Die 60m konnte man nur als Auftakt bewerten, jeder der Athleten hatte noch ein wenig Anlaufschwierigkeiten, war dann aber richtig wach um den Weitsprung gut zu absolvieren. So gelang Linus Berszuck sogar sein erster 6m Sprung im Weitsprung. Fredi blieb mit 5,98m denklich knapp dahinter und auch die 5,66m von Felix konnten sich sehen lassen.

Mannschaftstitel bei den LM Mehrkampf U 18 und den Seinoren weiterlesen

Linus und Fredi in guter Form bei der Landesmeiterschaft U 18

Leider hatte es Linus Berszuck dahingerafft und dieser musste nach gutem Training mit Fieber das Bett hüten.
So fuhr ich am Samstag „lediglich“ mit Fredi nach Hamburg. Doch dieser erfreute sich guter Form, die er nach hartem Training auch verdient hatte. Gleich im ersten Satz im Weitsprung wurde zum ersten Mal in seinem Leben die 6 aufgerufen, mit 6.01m kam er dann sogar in den Endkampf. Beflügelt davon konnte er im 400m lauf mit knapp 54 sek.(54,04) Den 4. Platz erzielen.
Ein kleines Formtief hatte man Felix im Stabhochsprung prognostiziert. Doch das lies er sich dann doch nicht gefallen und bewies allen, das er noch springen kann und wurde mit 3,90m Vizelandesmeister. Neuzugang Paul Schnoor startete bereits über die 60m bevor er sich im 400m Lauf leicht verlaufen hatte, aber am Ende mit 57,41 Sek. zufrieden sein konnte. Für den kranken Linus war Neuling Samuel bereit in der Staffel einzuspringen. So starteten 4 nicht eingewechselste Athleten, teilweise kannten sie sich nicht einmal über die 4x200m Staffel. In der Reihenfolge Paul, Fredi, Felix und Samuel kamen sie sogar auf s Siegerpodest, auf den 3ten Platz und konnten erneut erzrivale Eutin knapp hinter sich plazieren.
Beflügelt vom Vortag konnte Felix am Sonntag dann im Kugelstossen mit 12,34m glänzen und landete knapp auf Platz 4. Ebenso zufrieden war er mit einem Endlauf über die Hürden in 9,33 Sek.
Paul startete erneut in der höheren Altersklasse über die 200m, die Stopuhr blieb hier bei 25,65 Sek. für ihn stehen.


Martina Bach

Zukunftswerkstatt


Nächste Zukunftswerkstatt

Die Zukunftswerkstatt ist eine Institution im Kieler TB an der jeder Teilnehmen kann. Sie ist freiwillig und mit keinem Posten verbunden.  Je nach Thema und Interesse kann man sich in die Geschehnisse des Vereins einbringen.

Die nächste Zukunftswerkstatt findet am Dienstag, den 15.2.2017 um 20 Uhr im Vereinsheim statt.

Thema: Ehrenamtgewinnung und Strukturen im Kieler TB

Starker Start unserer U13-Korbjägerinnen

Für die Mädchen des KTB war es ein aufregender Auftakt in der U13-Basketball-Oberliga: Das neu formierte Team mit Trainer Chi Tam Nguyen hat nach einer knappen Auftaktniederlage bei der Lübecker Turnerschaft (44:50; KN berichtete) den ersten Sieg gegen die Itzehoe Eagles eingefahren. 50:38 hieß es am 12. November in Itzehoe für die begeisterten Mädchen aus der Landeshauptstadt mit ihrer stärksten Werferin Lydia Ehrlich. Mit viel Engagement konnten die Kielerinnen gegen eingespieltere und zahlenmäßig größere Teams sehr gut mithalten. Darüber freut sich auch Trainer Chi Tam Nguyen: „Wir nehmen diese positiven Erfahrungen mit in die nächsten Spiele und werden dann noch schwerer zu schlagen sein.“ Die aufsteigende Form haben am 5. Dezember beim ersten Heimspiel in der Reventlouhalle auch die Liga-Favoritinnen von BBC Rendsburg zu spüren bekommen: Zwar ging die Partie aufgrund eines guten Starts der erfahrenen Rendsburgernnen mit 32:54 verloren; die zweite Halbzeit gewann aber Kiel auch dank einer starken Jessica Willrodt mit 20:18 – so kann es in der Rückrunde weitergehen.

Verstärkung ist immer willkommen: Training ist dienstags um 17.30 Uhr in der Halle der Hardenbergschule beim Blücherplatz.

Weihnachtsgala der RSG am 11.12.2016

Am 11.12. war es wieder soweit, die RSG lud zur

Weihnachtsgala in die weihnachtlich geschmückte

Stralsundhalle ein und feierte einen

tollen 3. Advent.

 

Tolle Auftritte aller Gymnastinnen gab es zu bestaunen und der Beifall war bombastisch von der großen Zuschauerzahl.Viele Ehrengäste fanden den Weg in die Stralsundhalle und waren begeistert von den Bändern, die dieses Jahr besonders stark präsentiert wurden. Ein vielseitiges Programm von Einzelübungen,Tänzen, Gruppe, dem Anfängerballett und Tüchertanz und einem Gastauftritt der Ballettgruppe Insiem wurde in den 1,5std.auf den Teppich gemeistert.Wir sind stolz auf unsere Gymnastinnen, und freuen uns sehr einen so schönen Nachmittag mit euch gestaltet zu haben.