Bundesfinale 2016 in Dahn

                              Bundesfinale in Dahn am 21./22.05.2016

Mit viel Sonnenschein machten wir uns auf den langen Weg nach Dahn in der Pfalz. Dort angekommen, nur kurz die Zimmer bezogen im Haus Burgenland und dann ab zum Training in die Halle.

Am Samstag ging es dann für unsere zwei Mädels los. Den Anfang machte Rita in der SLK 10, in der fast fünfzig Gymnastinnen starteten. Sie fing mit oH an und machte ihre Sache richtig gut  – Schwierigkeiten sauber geturnt, Schritte super, ein gelungener Einstand. Seil lief auch richtig toll, und dafür gab es ebenfalls eine gute Wertung. Mit dem Ball war eigentlich alles schön, nur der letzte Wurf ging daneben, aber richtig reagiert und schnell in die Endpose mit Gerät. Rita, dies war ein sehr guter Wettkampf und ein toller Einstieg in die LK . Platz 23 ist ein gutes Ergebnis, welches wir erhofft hatten und auf das du stolz sein kannst.

Am Nachmittag ging es dann für die SLK 11 weiter, auch hier waren fast 45 Gymnastinnen am Start.  Für Elena war es ebenfalls das erste Bundesfinale. Elli muste mit Band als erstes ran und diese Übung ohne Gerätverlust war einfach der Hit! Die Wertung allerdings war für diese gute Übung noch verhalten, da sie die ganz am Anfang gestartet war. Aber wir sind zufrieden. Mit „Singing in the rain“ ging es in oH dann weiter, auf den Punkt geturnt und getanzt –  super ! Der Anzug war in aller Munde, da er perfekt auf die Chreografie abgestimmt ist. Dann kam der Ball, leicht zittrig, aber nur für Elli-Kenner. Auch hier kein Gerätverlust und alles bestens gemeistert. Platz 17 ist ein hervorragendes Ergebnis und sogar ein wenig besser als angestrebt. Der Lohn für das gute Training in den letzten Wochen!

Liebe Rita, liebe Elli, toll gemacht, weiter so im nächsten Jahr!!!

Vielen Dank an den TV Dahn für die herzliche Ausrichtung!