Wir über uns

Wer sind wir ? – die Leitung des Kieler TB –

Martina Bach – Geschäftsführender Vorstand –

Abteilungsleitung Leichtathletik

  • Ich bin Martina Bach, 52 Jahre alt und seit 33 Jahren Mitglied im KTB
  • Übungsleiterin ehemals Mutter/Kind Turnen, dann Leichtathletik
  • Abteilungsleiterin Leichtathletik seit 1998
  • Sportlich, für den KTB 2 Länderkämpfe 4x400m Staffel in Spanien, akt. Landesrekord 4x100m und 4x400m
  • Beruflich Dipl. Betriebswirtin FH, Vereinsmanagement Fernstudium
  • 8 Jahre Vorstandsmitglied im Sportverband Kiel
  • Geschäftsstelle im KTB seit 2011
  • Geschäftsführender Vorstand seit 2018

 

Asdis Ahlf – Geschäftsführender Vorstand –

Stellv. Abteilungsleiterin Rhythmische Sportgymnastik

  • Trainerin und Bundeskampfrichterin RSG
  • Seit 2000 Mitglied im KTB
  • Sportliche Vergangenheit als Leistungsturnerin, Ballett, Jazzgymnastik und Jazz Dance
  • Kaufmännische Ausbildung
  • Seit 2014 Teilzeit in der Geschäftsstelle, vorher 10 Jahre als Recruiterin bei einem Personalunternehmen
  • Geschäftsführender Vorstand seit 2018

Britta Karius Geschäftsstelle – Fitness/Gymnastik – Marketing

Ich heiße Britta Karius und unterstütze Martina und Asdis in der Geschäftsleitung im Bereich Marketing, Vereinsentwicklung und Reha- und Präventionssport. Ich leite dazu den Bereich Fitness. Ich habe schon als kleines Kind im KTB geturnt. Seit über 15 Jahren unterrichte ich als Übungsleiterin Wirbelsäulengymnastik im Verein. Ich bin dazu zertifizierte Yogalehrerin und bringe mich auch in diesem Bereich leidenschaftlich gerne in die Vereinsarbeit ein.

  1. Vorsitzende Patricia Osenger

 

Seit circa 49 Jahren Mitglied im KTB.

Ich bin Ehemalige Rythmische Sportgymnastin und war durch die Förderung des Vereins und meine Mutter Gerda Peschke sehr erfolgreich.

Heute bin ich Kosmetikerin und Pflegekraft für meine Schwiegermutter, und im Aufsichtsrat des KTB.

 

 

  1. Vorsitzender Roman Weber

 

 

 

AR Mitglied:

Katja Franz

Als Vereinsmitglied seit Kindheitstagen, Spartenleiterin und Trainerin der Rhythmischen Sportgymnastik und aktive Freizeitsportlerin,

ist es für mich selbstverständlich den Verein mit viel Engagement zu unterstützen.

Daher bin ich seit 2018 auch im Aufsichtsrat des Kieler TB tätig.

Leistung, Leidenschaft und Spaß, dass ist für mich der Antrieb.

Nichts kann schöner sein, als ein altes Parkett einer Turnhalle in Bewegung zu bringen.

 

Jana Spreen – Personal –

 

 

Mein Name ist Jana Spreen und gehöre dem Aufsichtsrat seit 2019 an. Ich bin 43 Jahre alt und in Kiel aufgewachsen. Nach Abschluss meines Studiums der Erziehungswissenschaften an der Universität Frankfurt bin ich nach Kiel zurückgekehrt und arbeite nun in einer städtischen Kindertagesstätte in Kiel. Zusammen mit meiner Tochter wohne ich in Kiel-Elmschenhagen/Kroog.

Neben meiner Tätigkeit im Aufsichtsrat bin ich seit 2015 als Trainerin in der Leichtathletik-Abteilung des Kieler TB aktiv und koordiniere die Schülertrainingsgruppen.

Zusammen mit dem Vorstand des KTB und den übrigen Aufsichtsratsmitgliedern möchte ich mit eurer Unterstützung die Zukunft des Kieler TB erfolgreich gestalten.

 

Hubert Langnickel

am 29. September bin ich auf der Mitglieder-/Delegiertenversammlung in den Aufsichtsrat des KTB gewählt worden.

Gerne möchte ich mich Euch vorstellen:

In jüngeren Jahren war ich interessierter Zuschauer bei Leichtathletikveranstaltungen. Live gesehen bei der ISTAF habe ich mehrere Duelle Harald Schmid gegen Edwin Moses (400 m Hürden Ende der 70er) oder auch Guido Kratschmer (1980 Weltrekord im 10-Kampf).

Seit meiner Jugendzeit laufe ich mit unverändert großer Leidenschaft Ski, fahre im Winter – so oft es „geht“ – in die Berge. Meine Freude auf Winterurlaube mit meiner Familie und Freunden sind Anreiz und Motivation, mich dafür mit Joggen, Konditions- und Skigymnastik fit zu halten.

Mein Sohn Ferdinand war zunächst als Schüler beim KTB im Basketball bei dem Trainer Jan Winkler, später dann beim Training für den Zehnkampf der Leichtathletik bei Torben Schade.

Diese Trainingsgruppe habe ich bei der Logistik der Fahrten nach Malente und zu Wettkämpfen u.a. auch Teilnahme an Mehrkämpfen bei den Deutschen Meisterschaften unterstützt.

Möglicherweise hatte Martina Bach dieses noch im „Hinterkopf“, als sie mich bei einem großen Sportfest -ich hatte kurz zuvor mein aktives Arbeitsleben beendet – auf den Förderverein des KTB für eine ehrenamtliche Aufgabe ansprach.

Seit 2014 bin ich Vorsitzender des Fördervereins, kümmere mich bei den Wettkämpfen zusammen mit den vielen anderen Helfern um den „Kiosk“, der einen großen Beitrag für die Fördervereinskasse bereichert.

Um das Bild von Eurem neuen Mitglied im Aufsichtsrat „abzurunden“, noch einige Details zu meinem Berufsleben: Ich war in der Datenverarbeitung, im Vertrieb und in der Nachwuchsentwicklung einer Bank tätig. Die letzten 10 Jahre meines Berufslebens habe ich in Frankfurt gearbeitet und war im Personalressort für das Personalcontrolling eines Geschäftsbereiches zuständig.

Die Kontinuität der äußerst erfolgreichen Arbeit des Vereins in allen Bereichen zu wahren, ist eine wichtige Aufgabe, für die ich mich gerne gemeinsam mit Euch in dieser Funktion einsetzen möchte.