Indiaca

Indiaca ist ein schnelles und sehr dynamisches Rückschlagspiel, welches auf südamerikanische Wurzeln zurückgeführt wird. Das Spiel ist eine Mannschaftssportart die, ähnlich wie Volleyball auf einem durch ein Netz getrennten Spielfeld gespielt wird. Spielgerät ist die gleichnamige Indiaca (auch: Indiacaball), die mit der flachen Hand geschlagen wird. Die Popularität des Indiacaspiels als Freizeitspiel nimmt in Deutschland stetig zu. Neben dem Freizeitspiel ohne feste Regeln gibt es Indiaca auch als organisierten Wettkampfsport, der vor allem im Deutschen Turnerbund (DTB) gespielt wird.

Indiaca, was ist das denn? So blicke ich oftmals in fragende Gesichter. Seit ca.20 Jahren wird im KTB Indiaca gespielt. Indiaca ist ein Mannschaftssport und wird in Anlehnung an die Volleyball Regeln gespielt. Fünf Spieler bilden eine Mannschaft. Spielball ist die Indiaca, ein mit 4 Federn bestückter, gepolsterter Schlagball, der mit der flachen Hand über ein ca. 2,20m  hohes Netz geschlagen wird. Ziel ist es, die Indiaca so in das gegnerische Feld zu platzieren, das der Gegner ihn nicht abwehren kann.  

Unsere Gruppe kommt einmal in der Woche zum Spielen zusammen. Frauen und Männer, jung und älter, haben viel Spaß am Indiaca Spiel. Eine Verstärkung  der Teilnehmerzahl kann die Gruppe gut verkraften. Einfach mal vorbeischauen, mitmachen und wer weiß, vielleicht ist das ja der Sport für Dich.

Ratwin Melzer

Ansprechpartner:

Melzer, Ratwin
Funktion : Übungsleiter
Telefon: 0431-67939954
Email: info@kieler-tb.de

Regelmäßige Trainingszeiten:

Montag: 18.00 – 20.00 Uhr

Ort: Gelehrtenhalle, Breiter Weg 11, 24105 Kiel